Frau liest Zeitung

Kesseltausch spart Energiekosten Stadtwerke Bielefeld geben Bonus

Angelika Baumotte ist zufrieden mit ihrer Investition. Stephan Puls vom Fachbetrieb Ewald Puls (Mitte) und Joachim Krause von den Stadtwerken haben sie beraten.
Angelika Baumotte ist zufrieden mit ihrer Investition. Stephan Puls vom Fachbetrieb Ewald Puls (Mitte) und Joachim Krause von den Stadtwerken haben sie beraten.

14.09.2020 | 20:44

Die Heizungskessel aus dem Jahre 1983 taten zwar noch ihren Dienst – Ersatzteile gab es aber kaum noch. Bei einer Störung wäre es erstmal kalt im Haus von Angelika Baumotte geworden. Um diesem Ausfall vorzubeugen, beauftragte die Brackwederin ihren Installateur Stephan Puls mit der Erneuerung der Anlage. Der hatte auch noch einen Tipp: Die Stadtwerke belohnen den Tausch des Heizkessels, der älter als 20 Jahre sein muss, mit einem Bonus von 300 Euro.

Um den Bonus zu erhalten, benötigen die Stadtwerke das Angebot des Fachbetriebs vor Beginn der Arbeiten. Der neue Kessel muss auf unterschiedliche Gasqualitäten einstellbar sein. Denn Bielefeld wird nach derzeitiger Planung ab 2026 mit einer neuen Gasqualität versorgt – dem sogenannten H-Gas (high caloric). Das Gas hat einen höheren Energiegehalt als das bisherige L-Gas (low caloric).

Neuer Gas-Brennwertkessel spart Heizkosten
Im Haus befinden sich zwei Wohneinheiten, die bisher getrennt geheizt wurden. Mit dem neuen Gas-Brennwertkessel können jetzt beide Wohnungen von einem Gerät mit Wärme versorgt werden. Stephan Puls: „Durch den neuen Kessel spart Frau Baumotte gut 20 Prozent an Heizkosten. Außerdem fällt jetzt nur noch die Wartung für ein Gerät an.“ Joachim Krause von den Stadtwerken, freut sich, dass die Aktion so gut angenommen wird: „Wir stehen mit den Fachbetrieben der Gasgemeinschaft in Bielefeld im ständigen Austausch. Dadurch weiß der Installateur, welche Fördermöglichkeiten es gibt und wir erfahren, welche Interessen die Kunden haben. Durch die gute Zusammenarbeit haben bisher 30 Kunden einen Antrag für einen Bonus gestellt.“ Noch bis zum 31. Dezember gibt es den Zuschuss von den Stadtwerken. Kunden, die von Öl auf Gas oder Fernwärme wechseln, erhalten sogar 1000 Euro.

Angelika Baumotte hat die Investition nicht bereut: „Meine Heizung ist jetzt auf dem neuesten Stand der Technik. Ich bin froh, dass ich das Geld investiert habe und jetzt alles in Ordnung ist. Auf der Bank gibt es ja ohnehin keine Zinsen. Außerdem steigert das auch die Attraktivität meines Hauses.“ Stadtwerke-Kunden, die ihren Kessel ebenfalls tauschen möchten, können sich telefonisch unter 0521/51-1555 melden oder online einen Termin unter lebenswertes-bielefeld.de vereinbaren.

geschrieben von  Yvonne Liebold

zurück zu Presse

Chat

* Pflichtfelder

Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie > hier.