Männliche Hand mit Kaffeetasse

Im Norden und Osten von Bielefeld

19.10.2019 | 08:00

Stadtwerke Bielefeld überprüfen Gasleitungen

Ab Montag, 21. Oktober, bis Februar nächsten Jahres überprüft ein von den Stadtwerken Bielefeld beauftragtes Sachverständigenbüro die Gasleitungen in den nördlichen und östlichen Stadtbezirken auf eine mögliche Gefährdung oder gar Schäden durch Baumwurzeln. Starten wird die Kontrolle in Ubbedissen. Insgesamt rund 550 Kilometer Gasrohr werden hierfür nach und nach zu Fuß abgelaufen und dabei genau in Augenschein genommen. Da die Gasleitungen bis an die Häuser heranreichen, müssen für die Kontrolle teilweise auch Vorgärten und Einfahrten betreten werden. Die Stadtwerke Bielefeld bitten hierfür um Verständnis. Die Mitarbeiter des Sachverständigenbüros können sich durch einen Ausweis mit Lichtbild ausweisen, den sie von den Stadtwerken Bielefeld erhalten.

Baumwurzeln können für Gasleitungen zu einer Gefahr werden. Umschlingen die Baumwurzeln das Rohr, kann es zu Beschädigungen und zum Austritt von Erdgas kommen. Deshalb lassen die Stadtwerke Bielefeld jetzt alle Baumwurzeln analysieren, die sich in einer Entfernung von bis zu fünf Metern zu einer ihrer Gasleitungen befinden. Gleichzeitig nutzt das Unternehmen die Begehung, um die kritischen Baumstandorte digital zu erfassen und so künftig einfacher überwachen zu können.

geschrieben von  Birgit Jahnke

zurück zu Aktuelles

Chat

* Pflichtfelder

Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie > hier.