Männliche Hand mit Kaffeetasse

Highspeed-Internet für Brake

18.05.2019 | 08:00

Glasfaserausbau bis ins Haus für Privathaushalte und Unternehmen

Nach einer erfolgreichen Vermarktungsphase eines reinen Glasfasernetzes in den Bielefelder Gewerbegebieten Gildemeisterstraße, Brönninghauser Straße, Vinner Straße und im Stadtteil Altenhagen, profitieren bald auch Privathaushalte und Unternehmen in Brake vom Glasfaser-Ausbau.

Braker Bürgerinnen und Bürger rund um die Fehmarnstraße, Braker Straße, Engersche Straße, Grafenheider Straße, Im Alten Krug, Jerrendorfweg, Martin-Luther-Straße, Siedlung Grafenheide, Timmendorfer Straße, Werkstraße und Unternehmen und Gewerbetreibende im Gewerbegebiet Grafenheider Straße können sich auf den Sprung in die digitale Zukunft freuen. Die Stadtwerke Bielefeld investieren in den Ausbau des Glasfasernetzes in Bielefeld und bauen dieses in Kooperation mit der BITel weiter aus. Die Vermarktungsphase für Brake startet im Mai.

Glasfaser bis in die Gebäude

Aktuell surfen die Braker durchschnittlich mit einer DSL-Geschwindigkeit von 16 Megabit/Sekunde. Wer fit für das ständig wachsende Datenvolumen und die Zukunft sein will, benötigt einen reinen Glasfaseranschluss bis ins Gebäude (FTTB) und nicht das vermeintlich innovative Vectoring (FTTC) bei der die Glasfaser lediglich bis zum Verteilerkasten geht und die Daten über die letzten Meter im alten Kupfernetz übertragen werden. Andreas Niehaus, Vertriebsleiter der BITel sagt: „Wir schaffen das Netz der Zukunft und bringen Highspeed-Geschwindigkeiten über Lichtwellenleiter – also jeder Kunde bekommt die Leistung, die er gebucht hat über die Glasfaser bis ins Haus oder ins Unternehmen geliefert. Derzeit sind dieses die BITel-Produkte mit 200 Mbit/s oder 400 Mbit/s.“

Vermarktung startet am 20. Mai

In der Vermarktungsphase vom 20. Mai bis 31. Juli 2019 kostet ein Hausanschluss in Brake für einen Privathaushalt 100 Euro. Es lohnt sich in der Vermarktungszeit einen Glasfaseranschluss inklusive BITel-Tarif zu bestellen, da die Kosten nach dem Ausbau um einiges höher sein werden. Um einen Hausanschluss zu erhalten ist auch ein BITel-Vertrag nötig. Falls Interessenten noch bei einem anderen Anbieter gebunden sind, startet der Vertrag im Anschluss an die bestehende Laufzeit. Zu einer Doppelzahlung kommt es nicht.

Bürgerinformationsveranstaltung in Brake

Am 23. Mai können sich alle interessierten Privathaushalte von 19 bis 21 Uhr in der Gaststätte Stellwerk, Naggertstraße 52 in Brake informieren. BITel-Experten erläutern vor Ort, wie der Glasfaser-Anschluss ins Haus kommt und funktioniert, wie die Hausverkabelung aussehen sollte und wie lange die Vermarktung dauern wird.

Info-Business-Frühstück für Unternehmen

Unternehmer aus dem Gewerbegebiet Grafenheider Straße und dem Ausbaugebiet Brake sollten sich diesen Termin vormerken: Am Donnerstag, 23. Mai 2019 informieren die Experten der BITel über den geplanten Glasfaserausbau von 9 bis 11 Uhr bei einem Business-Frühstück in den Räumen der Firma formdrei – Messe und Event GmbH, Grafenheider Straße 75. Sie werden u. a. darauf eingehen, welche Wettbewerbsvorteile Unternehmen durch den Glasfaserausbau haben und warum sie jetzt in die Zukunft einer leistungsfähigen digitalen Infrastruktur investieren sollten.

 

 

geschrieben von  Yvonne Liebold

zurück zu Aktuelles

Chat

* Pflichtfelder