Männliche Hand mit Kaffeetasse

Erste Haushalte ans Glasfasernetz in Sudbrack angeschlossen

Die Jugendlichen sitzen bzw. stehen am Tisch und vor Ihnen steht ein Laptop. Ein Mann steht neben dem Tisch.
Rasmus (16) und Ria (12) surfen jetzt entspannt und superschnell im Internet. Manuel Bürger, Leiter Privatkundenmanagement der BITel (links) überzeugt sich vor Ort. | Foto: Yvonne Liebold

08.03.2019 | 08:36

Familie Bohrenkämper surft jetzt mit Highspeed- Geschwindigkeit

Familie Bohrenkämper aus Sudbrack gehört zu den ersten Bielefeldern, die jetzt mit einer Bandbreite von bis zu 400 Megabit/ Sekunde (Mbit/s) mit Lichtgeschwindigkeit im Internet surfen kann. Mit ihrem Glasfaseranschluss der BITel ist sie für die Zukunft gerüstet. Besonders erfreut sind Rasmus (16) und Ria (12). Mit Spannung haben die Geschwister den Tag erwartet, an dem sie das erste Mal den Glasfaseranschluss nutzen dürfen.

Besonders Rasmus haben die Eltern mit der Entscheidung pro Glasfaser einen Herzenswunsch erfüllt. Er findet es super, dass es ab jetzt keine Verzögerungen mehr beim Download von großen Updates für seine Computerprogramme gibt und er sich nicht mehr über lange Ladezeiten ärgern muss. Außerdem kann Rasmus jetzt auch auf Cloud-Dienste zugreifen, was für ihn vorher infolge mangelnder Internetgeschwindigkeit nicht möglich war. Mit einem schnellen Test stellte er zusammen mit seiner Schwester Ria fest, dass die versprochenen 400 Mbit/s tatsächlich am Computer ankommen.

Mit Glasfaser schnell unterwegs

Mit dem Glasfaseranschluss ist auch die "letzte Meile" zwischen den Verteilzentren und den Haushalten mit hochwertigster Technik ausgestattet. Manuel Bürger, Leiter Privatkundenmanagement der BITel. erklärt: „Die Glasfasertechnologie macht entspanntes Surfen möglich. Mit den alten Kupferkabeln sind maximal 100 Mbit/s machbar. Abends, wenn viele Menschen im Internet unterwegs sind, liegt die reale Geschwindigkeit weit darunter. Wer sich für unser Angebot entscheidet, kann mit Bandbreiten bis zu 400 Mbit/s dauerhaft im Netz surfen.“

Hintergrund

Im Sommer 2018 haben die Stadtwerke Bielefeld, in Kooperation mit ihrer Telekommunikationstochter BITel den Glasfaserausbau in Bielefeld gestartet. Seit Mitte des vergangenen Jahres wurden gut 14 Kilometer Glasfaser verlegt und bereits 550 Häuser im Stadtteil Sudbrack mit der Zukunftstechnologie ausgestattet. Die Arbeiten an den Gehwegen sind im ersten Ausbaugebiet fast komplett abgeschlossen. Zurzeit wird das Gebiet westlich der Jöllenbecker Straße und südlich des Meierteichs erschlossen. Ende Mai soll die gesamte Baumaßnahme in dem Gebiet Sudbrack fertig sein. Jetzt werden die ersten Kunden angeschlossen und können die Glasfaser zum ersten Mal nutzen.

geschrieben von  Yvonne Liebold

zurück zu Aktuelles

Chat

* Pflichtfelder