Männliche Hand mit Kaffeetasse

BBVG erneuert Stadtbahnaufzug am Jahnplatz

26.06.2020 | 12:38

Ab Montag, 29. Juni, bis voraussichtlich Mitte August wird an der Stadtbahnhaltestelle Jahnplatz der Aufzug saniert, der vom Bahnsteig zur Verteilerebene vor dem Servicecenter führt. Während der Aufzug außer Betrieb ist, ist kein barrierefreier Zugang zum Bahnsteig möglich. Lediglich die feste Treppe und die Rolltreppe stehen zur Verfügung. moBiel empfiehlt mobili-tätseingeschränkten Fahrgästen, auf die Haltestellen Rathaus oder Hauptbahnhof auszuweichen. Wieder nutzbar ist ab Mitt-woch, 1. Juli, der Aufzug, der von der Verteilerebene hinauf zum Jahnplatz vor das Stadtwerke-Kundenzentrum führt.

Austauschprogramm für 1,8 Millionen Euro
In einem über mehr als ein Jahr laufenden Austauschpro-gramm lässt die BBVG zehn von insgesamt 15 Aufzügen in un-terirdischen Stadtbahnhaltestellen erneuern. Der Austausch begann Ende 2019 an der Haltestelle Beckhausstraße und um-fasst außerdem die Haltestellen Wittekindstraße, Nordpark, Jahnplatz und Hauptbahnhof. Die BBVG investiert hierfür rund 1,8 Millionen Euro. Die Aufzüge sind alle rund 30 Jahre alt und haben seit der Inbetriebnahme des Stadtbahntunnels im April 1991 jedes Jahr Millionen von Fahrgästen befördert. Jetzt ist die Grenze ihrer technischen Lebensdauer erreicht.

Der Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) fördert die Maßnahme mit einem Betrag in Höhe von rund 1,2 Millio-nen Euro. Voraussetzung für die Förderung ist unter anderem ein verbesserter Service für die Kunden: So soll der Betriebs-zustand der Aufzüge zukünftig in einer App abrufbar sein, da-mit die Fahrgäste sich frühzeitig informieren können, ob der Fahrstuhl an ihrer Haltestelle funktioniert.

BBVG, Stadt und moBiel setzen beim Austausch der Aufzüge auf eine andere Technik. Waren bisher hydraulische Aufzüge im Einsatz, werden jetzt Seilaufzüge eingebaut. Vorteil für die Fahrgäste: Die neuen Fahrstühle sind schneller als die alten. Außerdem rechnen die Bauherren mit einer deutlichen Ener-gie- und damit Kostenersparnis durch die Modernisierung.

geschrieben von  Birgit Jahnke

zurück zu Aktuelles

Chat

* Pflichtfelder

Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie > hier.