Männliche Hand mit Kaffeetasse

Verleihung BieleFriends-Award 2019

Die Grundschule Ubbedissen erhielt für ihr Projekt die meisten Stimmen.
Die Grundschule Ubbedissen erhielt für ihr Projekt die meisten Stimmen.

28.03.2019 | 17:10

Stadtwerke Bielefeld Gruppe fördert Umwelt- und Klimaschutzprojekte mit insgesamt 20.000 Euro

„Wir wollen etwas tun für unsere Stadt und die Menschen“ – das haben sich viele Bielefelderinnen und Bielefelder gedacht und sich für den BieleFriends-Award 2019 beworben. Insgesamt 10 von knapp 40 Bewerberinnen und Bewerben konnten sich am Ende durchsetzen und erhielten heute den heißersehnten Preis von je 2.000 Euro. Die Stadtwerke Bielefeld Gruppe fördert damit Vereine, Kindertagesstätten, Schulen und Verbände aus der Stadt, die sich in vorbildlicher Weise für den Umwelt- und Klimaschutz stark machen.

„Auf unserer Internetseite für die Online-Abstimmung gab es rund 22.000 Zugriffe, eine sehr hohe Zahl. Die rege Beteiligung zeigt uns, dass wir mit dem Preis genau den richtigen Nerv getroffen haben“, sagt Stadtwerke-Geschäftsführer Martin Uekmann.
Stadtwerke-Geschäftsführer Rainer Müller ergänzt: „Wir bewegen als Unternehmen schon unglaublich viel in Sachen Umwelt- und Klimaschutz. Wichtig ist aber auch, dass die Stadtgesellschaft mit macht, denn nur gemeinsam kommen wir weiter. Es ist einfach toll, wie viele unterschiedliche Menschen in unserer Stadt etwas bewegen wollen.“ Auch die Erste Beigeordnete der Stadt Bielefeld, Anja Ritschel, ist begeistert von der großen Resonanz: „Genau dieses Engagement brauchen wir, um Umweltschutz voranzubringen und unsere Stadt noch lebenswerter zu machen.“

Streuobstwiese am Teutoburger Wald

Die meisten Stimmen erhielt bei der Online-Abstimmung die Grundschule Ubbedissen. Mit ihrem Projekt „MITEINANDER leben – lernen – lachen“ wollen die Verantwortlichen etwas für den Artenschutz tun. Auf einer Streuobstwiese sollen acht Obstbäume gepflanzt werden. Zur Blütezeit wollen die Erwachsenen mit den Kindern etwas über die Insekten und die Veränderungen in den einzelnen Jahreszeiten lernen. Um die Wiese zu einem schönen Lebensraum für Insekten und Vögel zu entwickeln, werden in Kooperation mit dem Naturfreundehaus Insektenhotels und Nisthilfen gebaut.

Fair Feiern für’s Klima

Das Konzept beim BieleFriend-Award wurde in diesem Jahr etwas umgestellt, so dass jeweils fünf Schulen und Kitas und jeweils fünf Initiativen und Vereine die Chance auf das Preisgeld hatten. Besonders überzeugt waren die Bielefelderinnen und Bielefelder auch von der Idee des Vereins „Fairstival“. Am 15. Juni sind die Mitglieder beim Carnival der Kulturen mit einer Paradengruppe zum Thema Klima dabei. Dafür wollen sie ein mobiles und solarbetriebenes Soundsystem bauen, so dass die karibische Bassmusik, auch ohne LKW und Dieselaggregate auf die Straße gehen kann.

Die weiteren Gewinner

- Eichendorffschule Bielefeld – „Schulgarten mit Zukunft – braucht Baggereinsatz!“
- Hans-Christian-Andersen Schule – „Hochbeete für den Schulgarten“
- Villa Wundervoll – „Helden im Gemüsebeet“
- Ev. Familienzentrum Die Kinderbrücke – „Kleine For-scher ganz GROß!“
- Kleingartenverein „Sieben Hügel" e.V. – „Wildblumen, Kräuter, Sumpfbeete und Totholz werden zum reichhal-tigen Buffet für Insekten“
- Bielefelder Zukunftswerkstatt e. V. – „Repair Café“
- Fahrräder Bewegen Bielefeld e.V. - „Jeder braucht ein Fahrrad“
- Tierschutzverein Bielefeld und Umgebung e.V. – „Bau einer Auswilderungsvoliere für Singvögel“

Die Beschreibungen aller 10 Preisträger des BieleFriends-Awards 2019 finden Sie unter: https://bielefriends-award.de/2019/

 

 

 

geschrieben von  Lisa Schöniger

zurück zu Aktuelles

Chat

* Pflichtfelder