Männliche Hand mit Kaffeetasse

moBiel hat 24 neue Vamos-Stadtbahnen bestellt

Vamos auf dem Betriebshof in Sieker
moBiel hat 24 neue Vamos-Stadtbahnen bestellt. | Foto: Veit Mette

05.01.2018 | 11:40

moBiel hat unmittelbar vor Weihnachten 24 neue Vamos-Stadtbahnen bestellt – fast auf den Tag genau sechs Jahre nach Inbetriebnahme der ersten Bahnen dieses Typs. Der rund 90 Millionen Euro schwere Auftrag ging an das Herstellerkonsortium Heiterblick/Kiepe-Electric, das auch schon die ersten 16 Vamos-Fahrzeuge baute. Heiterblick aus Leipzig fertigt die Wagenkästen und Drehgestelle, das Düsseldorfer Unternehmen Kiepe-Electric ist für die elektrische Ausrüstung der Bahnen verantwortlich.

Die 24 neuen Bahnen, die wie die jetzigen Vamos-Fahrzeuge 35 Meter lang und 2,65 breit sein werden, sollen zum einen die über 30 Jahre alten Stadtbahnen vom Typ M8C ersetzen. Außerdem reagiert moBiel mit der Beschaffung auf die seit vielen Jahren stetig steigenden Fahrgastzahlen. Die neuen Vamos sollen wie heute schon auf den Linien 2 (Altenhagen – Sieker) und 4 (Lohmannshof – Rathaus) eingesetzt werden. Auch auf der Linie 3 (Babenhausen-Süd – Stieghorst-Zentrum), wo teilweise noch Gleisabstände und Haltestellen an die Maße des Vamos angepasst werden müssen, werden künftig Bahnen dieses Typs rollen.

Bis es soweit ist, wird es aber noch dauern. Die Auslieferung der Bahnen beginnt Anfang 2020 und wird rund zwei Jahre dauern. Mit dem ersten Einsatz im Linienverkehr rechnet moBiel im Frühjahr 2020.

geschrieben von  Birgit Jahnke

zurück zu Aktuelles