Männliche Hand mit Kaffeetasse

Kontrolle der Erdgasleitungen

28.11.2017 | 08:00

Stoßodorierung macht kleinste Gaslecks riechbar

Die Stadtwerke Bielefeld führen am kommenden Mittwoch und Donnerstag (29. und 30. November) in ihrem gesamten Erdgasleitungsnetz eine sogenannte Stoßodorierung durch. Hierbei wird die Konzentration des Geruchsstoffs erhöht, der dem von Natur aus völlig geruchlosen Erdgas beigemischt wird. Durch die Stoßodorierung, die die Stadtwerke Bielefeld einmal jährlich vornehmen, können auch kleinste Undichtigkeiten schneller wahrgenommen und beseitigt werden. Dies gilt nicht nur für die Erdgasleitungen außerhalb der Häuser, sondern vorrangig auch für die Leitungen und Anlagen in den Gebäuden. Für deren Instandhaltung ist der Hausbesitzer verantwortlich.

Die Stadtwerke Bielefeld bitten alle, die am Mittwoch oder Donnerstag im Freien oder in Gebäuden verstärkt Erdgasgeruch wahrnehmen, den Bereitschaftsdienst der Stadtwerke Bielefeld zu informieren. Er ist rund um die Uhr unter der Rufnummer (0521) 51-42 50 zu erreichen.

Bei Undichtigkeiten der Leitungen bzw. Anlagen in den Häusern muss ein Gasinstallateur verständigt werden. Die Anschriften und Telefonnummern zugelassener Handwerksbetriebe hält das Kundenzentrum Jahnplatz Nr. 5 der Stadtwerke Bielefeld Gruppe unter Telefonnummer (0521) 51-15 55 bereit. In Notfällen hilft aber auch der Bereitschaftsdienst der Stadtwerke bei Störungen an der Hausanlage weiter.

geschrieben von  Birgit Jahnke

zurück zu Aktuelles